Sensorik

Thema des Konzepts bei dieser raumübergreifenden Installation ist die Sensorik aus der Automobilbranche. Ausgangspunkt und Hauptgestaltungselement ist das Quadrat. Mit einer Kombination aus unterschiedlichen Größen, Breiten und Farben soll der technische Prozess der „Sensorik“ künstlerisch interpretiert und symbolisch dargestellt werden. Schallwellen treten in den unterschiedlichen Räumen als rechtwinklige und konzentrische Kreise auf, die teilweise diagonal halbiert zu einer Fülle von Dreiecken aneinander gesetzt werden.